Kaufen Sie Jeans und Handys. Buchen Sie Kurztrips und Lastminutereisen. Bei Alles Online Kaufen finden Sie dafür alle Shops. Von der Digitalkamera über dem Urlaub bis zu Bücher und Zeitungen. Auch Schuhe, TFT Displays und Hardware kaufen Sie einfach, schnell und zuverlässig.
zurück zum Content


Wenn spezielle Ernährung erforderlich ist

Es gibt Krankheiten, die eine spezielle Ernährung erforderlich machen. Zusätzlich gibt es Allergien oder sonstige Gründe, warum eine spezielle Ernährung gewählt wird. Es kann freiwilliger oder unfreiwilliger Natur sein, warum jemand eine spezielle Ernährungsform wählt. Was sich dadurch ändert, ist die notwendige Kenntnis über die Lebensmittel, die im Rahmen dieser Diät erlaubt sind. Es gibt aber auch Menschen, die gegenüber bestimmten Inhaltsstoffen allergisch sind, bzw. der Körper diese einfach nicht toleriert. Dazu zählt zum Beispiel die Fruktose und die dazu korrelierende Fruktoseintoleranz. Wir wollen im nächsten Unterkapitel zunächst einmal erläutern, was man unter Fruktoseintoleranz versteht und in weiterer Folge auf die Bedürfnisse bei einer Diät im Zuge einer Fruktoseintoleranz eingehen.

Was versteht man unter dem Begriff der Fruktose?

Bei Fruktose handelt es sich um eine Form des Zuckers die vor allem in Obst vorkommt. Typische Nahrungsmittel sind zum Beispiel der Apfel oder eine Birne. Praktisch jedes Stück Obst enthält Zucker in Form von Fruktose. Man muss aber auch naheliegende Lebensmittel berücksichtigen, wie zum Beispiel Honig. Auch im Honig ist Fruchtzucker enthalten. Es handelt sich um ein langkettiges Kohlenhydrat, welches zudem in vielen Getreidesorten vorkommt. Fructose erinnert auch geschmacklich sehr stark an Zucker. Der Zucker schmeckt süß und wird auch künstlich hergestellt, indem man Maissirup mit hohem Zuckergehalt vermischt. Selbst in vielen fertigen Nahrungsmitteln kann man Getränke oder Speisen mit Fruchtzuckergehalt erwerben. Sie sind in der Regel spezielle gekennzeichnet, denn es gibt immer mehr Nachfrage nach diesen Produkten. Konsumenten schätzen Fruchtzucker aufgrund seiner ursprünglichen Form als gesünder ein und wählen bewusst diese Nahrungsmittel. Menschen mit einer Intoleranz gegenüber Fruchtzucker leiden häufig an Blähungen und Darmproblemen. Es ist also ein sehr offenkundiges Problem, wenn sie diesbezüglich die Intoleranz verweigern. Es äußert sich unmittelbar und ist durch zum Teil starke Schmerzen gekennzeichnet. Die Symptome können schwerwiegender sein. Wichtig ist auch die Erkenntnis, dass Menschen sehr unterschiedlich darauf reagieren können.

Wie ist bei Beschwerden mit dem Konsum von Fruktose umzugehen?

Da die Menschen sehr unterschiedlich reagieren, ist auch die Diät individuell abzustellen. Manche Menschen sind bereits auf eine geringe Menge Fruktose allergisch, andere Menschen reagieren erst in größeren Mengen mit den weiter oben beschriebenen Problemen. Vor allem die richtige Menge Fruchtzucker muss evaluiert werden.