Kaufen Sie Jeans und Handys. Buchen Sie Kurztrips und Lastminutereisen. Bei Alles Online Kaufen finden Sie dafür alle Shops. Von der Digitalkamera über dem Urlaub bis zu Bücher und Zeitungen. Auch Schuhe, TFT Displays und Hardware kaufen Sie einfach, schnell und zuverlässig.
zurück zum Content


Handarbeit und eCommerce vereinen

Die Pandemie hat nicht nur zu Einschränkungen im privaten Bereich geführt. Viele Menschen waren und sind von Kurzarbeit betroffen. Einige können ihren Beruf gar nicht mehr ausüben und brauchen Alternativen.

Seit dem ersten Lockdown hat sich gerade im Bereich der Gastronomie viel getan. Ehemals Angestellte mussten sich Alternativen suchen. Das Homeoffice bietet sich in diesem Fall sehr gut an.

Jedoch sind die Möglichkeiten, hier Geld zu verdienen, auf die Arbeit mit dem Computer begrenzt. Man muss also schon ein wenig erfinderisch sein, wenn man etwas anders als Standbein aufbauen möchte.

Das Hobby zum Beruf machen

Das Stichwort ist hier eCommerce. Der Verkauf über den digitalen Weg eignet sich für zahlreiche Dinge. Mit ein wenig Vorkenntnis oder der richtigen Hilfe kann man in diesem Bereich Geld verdienen.

Ein Beispiel ist zum Beispiel selbst genähte Kleidung. Nicht nur für Kinder sind diese Stücke sehr beliebt. Immer mehr Erwachsene sind auf der Suche nach Unikaten und geben dafür auch gerne Geld aus.

Etwas, dass sich immer verkaufen lässt, sind personalisierte Produkte. Man kann zum Beispiel eine Mütze besticken, Ketten mit Namen herstellen oder Bretter mit speziellen Angaben gravieren.

Hat man erst mal das Produkt und die Nische gefunden, kann man sich an das eigentliche Geschäft machen. Für den Verkauf über das Internet braucht man einen Shop oder eine Plattform, auf der man seine Produkte anbieten kann.

Werbung ist der nächste Punkt, der gerade bei eCommerce ein wesentlicher Bestandteil ist. Hier kann man perfekt mit den unterschiedlichen Social Media Plattformen arbeiten. Aber auch Foren sind gut geeignet.

Der rechtliche Aspekt darf natürlich niemals außer Acht gelassen werden. Auch wenn man sich für eCommerce entscheidet, braucht man ein Gewerbe. Man ist in diesem Fall selbstständig und muss ab einer gewissen Höhe Steuern zahlen.

Es geht also nicht nur darum, Produkte herzustellen und zu vermarkten, sondern auch um die rechtliche Lage. Hierfür kann man sich jedoch Hilfe holen. Ein Steuerberater kann sich in diesem Fall echt lohnen.

Entschließt man sich zu diesem Schritt, darf man außerdem nicht vergessen, dass es dauert, bevor man die ersten Erfolge und Gewinne einfährt. Das bedeutet, gerade zu Beginn muss man investieren, um langfristig erfolgreich zu sein.